Die NSF Erdmann Analytics GmbH (ehemals Institut Dr. Erdmann GmbH) beschäftigt über 200 Mitarbeiter am Standort in Rheda-Wiedenbrück. Zu unserem Team zählen u. a. Lebensmittelchemiker, Biochemiker, Lebensmitteltechnologen, Oecotrophologen, Biologen und Tierärzte. Zusätzliche Logistikstandorte in Süd- und Ost-Deutschland sorgen für einen flächendeckenden, qualifizierten Probenahmeservice.

Eine Info-Broschüre über NSF Erdmann Analytics im PDF-Format erhalten sie hier: [Deutsche Version] [Englische Version]

NSF Erdmann Analytics

  • Akkreditiertes Laboratorium nach DIN EN ISO 17025 (Akkreditierungsurkunde der DAkkS als PDF [Urkunde] [Anlage])
  • Notifizierte Trinkwasseruntersuchungsstelle
  • Kernkompetenzen: Prüfung von Fleisch- und Fleischerzeugnissen sowie weiteren Lebensmitteln tierischer Herkunft, Feinkostsalaten, Convenience-Produkten und Rückstandsanalytik bei Obst und Gemüse
  • Anwendung von: Mikrobiologischen, chemisch-physikalischen, chemischen, präparativ-gravimetrischen, sensorischen, histologischen und molekularbiologischen Prüfverfahren.
  • Unser Institut wendet die Verfahren gemäß der amtlichen Sammlung von Untersuchungsverfahren nach § 64 LFGB an. Weitere standardisierte Verfahren kommen ebenso zum Einsatz wie validierte Schnellmethoden, zum Beispiel
  • real-time PCR zum Nachweis von Salmonella, Listeria und EHEC.
  • Wir sind zugelassenes Fachlabor für amtliche Gegenproben. Wir unterstützen unsere Kunden als Gutachter in gerichtlichen Verfahren.
  • Probennahme-Service

Historie

  • 2014 - Übernahme durch NSF International und Umbenennung zu NSF Erdmann Analytics
  • 2013 - Erweiterung, Modernisierung und Reorganisation der Labor- und Büroflächen durch Neubau eines zusätzlichen Gebäudes sowie Einführung des neuen Logos "Erdmann Analytics"
  • 2013 - Erweiterung der Trinkwasseranalytik um chemische Parameter.
  • 2012 – Aufbau eines eigenständigen Trinkwasserlabors mit bundesweitem Trinkwasserprobenahme-Service für Unternehmen und Privathaushalte.
  • 2011 - Prof. Dr. Hermann Frister wird wissenschaftlicher Sachverständiger für Milch und Molkereiprodukte. Ausbau des Standortes Rheda-Wiedenbrück zum Analytikzentrum mit Erweiterung der molekularbiologischen, mikrobiologischen und chemischen Fachbereiche; Aufbau nationaler Logistikzentren.
  • 2010 - Prof. Dr. Heike Mempel (Expertin für Qualitätsmanagement bei Obst und Gemüse, Rückstandsanalytik sowie Gartenbau) wird wissenschaftliche Sachverständige des Instituts; Institut Dr. Erdmann wird Vertragslabor des Rückstandsmonitoring 4fresh des Deutschen Fruchthandel Verbandes
  • 2009 - Aufbau der eigenständigen Prüfabteilung Enzymatik am Standort Rheda, Herr Prof. Dr. Otto wird weiterer wissenschaftlicher Sachverständiger im Beratergremium des Instituts, Anerkennung als QS-Rückstandslabor für Pflanzenschutzmittel und Nitrat.
  • 2008 - Reakkreditierung der Standorte Rheda und Crailsheim durch die DAP GmbH, Herr Prof. Dr. Gerhard Bareuther wird wissenschaftlicher Sachverständiger im Beratergremium des Instituts (2008 - 2010).
  • 2006 - Aufbau der histologischen Prüfabteilung am Standort Rheda, Notifizierung des Laborstandortes Rheda als Trinkwasseruntersuchungsstelle gem. §15 TrinkwV
  • 2005 - Aufbau der chemischen Prüfabteilung am Standort Rheda mit Etablierung nasschemischer Prüfverfahren
  • 2004 - Aufbau der molekularbiologischen Prüfabteilung in Rheda-Wiedenbrück. Ausbau des Standortes Crailsheim zum Kompetenz-Zentrum für den Lebensmittelhandel.
  • 2002 - Gründung des Standortes Rheda-Wiedenbrück, akkreditiertes mikrobiologisches Prüflabor, Umwandlung in eine GmbH, Etablierung eines Beratergremiums mit wissenschaftlichen Sachverständigen
  • 1997 - Gründung am Standort Crailsheim als Personengesellschaft durch Herrn Prof. Dr. Ralf Erdmann.